Archive

EH Hibiskus

Rasse: Trakehner
Farbe: Rappe
Größe: 168 cm
geboren: 2000

Latimer (Trak.) Saint Cloud Neuquen
Silke
Lara XII Caprimond
Larissa XXI
Hirtennacht Hohenstein Caprimond
Helena XIV
Herzlani Kostolany
Herzchen

v. Latimer – Hohenstein - Kostolany


Pedigree: https://www.allbreedpedigree.com/hibiskus

https://www.rimondo.com/de/horse-details/80803/hibiskus

  • gekört für Trakehner, zugelassen für alle deutschen Warmblutrassen
  • Leistungsprüfung in Deutschland abgelegt
  • Hengstbuch 1 Trakehner
  • Finalteilnehmer beim Bundeschampionat Warendorf/ Dressur
  • Siege und Platzierungen bis S**
  • WFFS negativ

Decktaxe:

Europa 750,- Euro (2 Portionen)

 


Dieser auffällige schwarze Trakehner Hengst wurde am 1. Juni 2000 geboren. Er ist ca. 168 cm groß.
Er war Reservesieger seiner Körung beim Trakehner Hengstmarkt in Neumünster 2002.

Der 30-Tage-Leistungstest wurde 2003 in Schliekau mit der zweitbesten Dressurnote aller 30 teilnehmenden Hengste abgeschlossen; 8,61 2/30. Er wurde 7,96 im Springen und belegte mit 8,41 insgesamt den sechsten Platz.
Der 70-Tage-Leistungstest wurde in Redefin absolviert, wo er die Dressurprüfung gewann und insgesamt Vierter wurde.
Hibiskus war Finalist der dreijährigen Hengste beim prestigeträchtigen Deutschen Bundeschampionat in Warendorf in der Reitpferdeprüfung unter Ingrid Klimke und belegte dort den dritten Platz im Finale.
Leider wurde er danach nur noch sporadisch geritten, bis er 2012 in den Besitz der Familie Raili wechselte.
Im August 2012 befand sich seine Ausbildung auf L-Niveau. 2013 gab es die ersten Siege in der mittleren Klasse, 2014 hatte er seine ersten Siege in der schweren Klasse.

Hibiskus stammt aus der Zucht von Veronica von Schöning, einer der erfolgreichsten Züchterinnen der Trakehner-Rasse nach dem Zweiten Weltkrieg.
Der Vater Latimer, Bundeschampionatssieger, war 67. der WBFSH Sire Ranking Dressage, und Vater von Finckenstein TSF, der für Dänemark erfolgreich an der Weltmeisterschaft in Tryon teilnahm.
Die Mutterlinie ist einer der größten Erzeuger hochwertiger Sportpferde der Trakehner-Rasse wie Herzruf, der Vater von Ulla Salzgebers Herzrufs Erbe, oder Hirtentanz, der einzige Trakehner, der bis heute vom Holsteiner Zuchtverband akzeptiert wird.
Hibiskus selbst ist der Vater erfolgreicher Dressurpferde bis zum Grand Prix, nationaler und internationaler Vielseitigkeitspferde mit jungen Reitern und hat Springpferde bis zur mittleren Klasse hervorgebracht. Hibiskus‘ Nachkommen wurden in den letzten Jahren bei internationalen Europa- und Weltmeisterschaften im Para-Dressursport geritten. Er hat auch erstklassige junge Kutschpferde hervorgebracht.

Hibiskus bringt Fohlen, die sich gut bewegen, mit einem großen, schwungvollen Trab und er ist dafür bekannt, schwierigen Charakter zu verbessern. Seine Fohlen verfügen grundsätzlich über einen taktvollen, raumgreifenden Schritt. Er selbst hat einen kräftigen und korrekten Körperbau mit gutem Fundament. Diese Substanz vererbt er. Seine Fohlen sind leichtgängige Pferde mit toller Rittigkeit, häufig dunkel, bisher keine fuchsfarbenen Fohlen.
Hibiskus hat sieben eingetragene Söhne.
Sein zuletzt registrierter Sohn ist Theodorakis. Theodorakis wurde beim Frühjahrstreffen in Münster-Handorf vom renommierten Gestüt Gut Staffelde erworben. 2022 wurde er Reitpferdechampion der dreijährigen Hengste, geritten wurde er von Christian Flamm.
Er hat viele Top-Stuten hervorgebracht, darunter zuletzt die Bayerische Trakehner-Siegerstute 2017, Hagebutte, die dem renommierten Gestüt Murtal in Österreich gehört und von diesem gezüchtet wurde. Hagebutte hat Siege bis zur schweren (S) Dressur errungen.

2018 gewann seine Tochter Ophelia die Stutenleistungsprüfung in Thierhaupten gegen Stuten aller Rassen. Sie erreichte eine Gesamtnote von 8,61 und belegte für ihr Springen den 9. Platz. Ophelia war auch Champion Trakehner Reitpferd in Bayern.
Pommery TSF aus seinem ersten Fohlenjahrgang wurde für seine beständigen Erfolge im Dressurviereck mit dem prestigeträchtigen TSF-Titel ausgezeichnet. Inzwischen ist er in Frankreich, wo er erfolgreich an Grand-Prix-Dressurwettbewerben teilgenommen hat.
Isselhook´s First Sight TSF von Lossow aus der Fünflinden von Hibiskus.
2019 wurde eine Tochter des Hibiskus Siegerin der Bayerischen Trakehner-Eintragung (Schimmelstute auf den Nachkommenfotos), Zweite in ihrer Leistungsprüfung mit der Wertnote 8,75, die teuerste Stute und das teuerste Reitpferd der Auktion in Neumünster als Dreijähriger.
2021 wurde er von der USEA United States Eventing Association zum „Hengst des Jahres 2021“ gekürt. First Sight ist derzeit international sehr erfolgreich in den USA mit dem Olympiareiter Doug Payne unterwegs
2021 Pfingstrose-Reservesiegerstute der Trakehner-Registrierung in Bayern
2023 Young Riders NAYC 2023 Goldmedaillengewinner Lexi Kment und Hibiskus-Sohn Montagny von der Heide, USA
Kalimero mit Fehlern in der Dressur S** aktueller Titelträger des prestigeträchtigen TSF-Finales des Hengstmarkts in Neumünster.
Hagebutte Siegerstute der Registrierung in Bayern, mittlerweile S-Dressursiegerin in Österreich


Nachzucht

Die Nachzucht von Hibiskus war erfolgreich bis zur schwersten Klasse.


Verantwortlich für Text und Bilder: Erin Reili

Nugget xx

Rasse: Englischer Vollblüter
Farbe: Palomino
Stockmaß: 167 cm
Geb.: 2014

RHF Golden Globe xx Legacy In Gold xx Glitter Please xx
Honey Rider xx
Kali’s Sunshine xx Ovala Slew xx
Sunny Climate xx
Explosive Delight xx Exploit xx Storm Cat xx
My Turbulent Miss xx
Affirmed Delight xx Affirmed xx
Delighter xx

v. Golden Globe xx – Exploit xx – Affirmed xx


  • Körung 2019 ZSAA
  • Leistungsgeprüft in Österreich, Stadl Paura
  • Volles Fohlenpapier für die meisten Warmblutverbände
  • Palomino
  • Zugelassen für aufgehellte Stuten
  • Erfolgreich in der Vielseitigkeit bis Klasse CCN2

Decktaxe:

700 EUR, aufgehellte Stuten 1000 EUR

Nugget wurde 2019 beim ZSAA mit sehr guten Bewertungen gekört:

  • Röhrbein 21,0 cm
  • Typ 7
  • Körper 8
  • Korrektheit 7
  • Schritt 8
  • Trab 6
  • Galopp 8
  • Freispringen 8

Seinen 50 Tagetest absolvierte er mit einem Gesamtergebnis von 8,18 mit dem Schwerpunkt Springen. Er konnte dieses Ergebnis erzielen, obwohl er als Vollblüter zwischen rein springbetonten Hengsten sein Können beweisen musste.
Vermögen und Manier 8,5
Leistungsbereitschaft und Charakter 9,7
Fremdreiter 8,2

-----------------

2022 konnte sich Nugget xx bis zur schwersten Klasse der Vielseitigkeit platzieren und erreichte Erfolge bis CNN2.


Verantwortlich für Text und Bilder: Angela Westphal

Amadei Geli

Rasse: Akhal Tekkiner
Farbe: Buckskin
Stm.: 165 cm
geb.: 2015

Dagat Geli Gaigisyz Karaman
Syjagyl
Dargi Gigant
Darpa
Ainisa Geli Tokhtamysh Khalif
Tyazegul
Ogra Orlan
Granma

Dagat Geli – Tokhtamysh - Orlan


Pedigree: https://www.allbreedpedigree.com/amadei+geli

  • Sieger seiner Rasse bei der Körung in Bayern
  • HLP Gewinner, Endnote 8,4
  • Champion der jungen Pferde in Russland
  • Sehr erfolgreiches Vielseitigkeitspferd 5 und 6jährig, nun hohe Dressur mit Anja Beran
  • Buckskin Cr/N

Decktaxe:

640 Euro

-----------

Züchter in Europa kontaktieren bitte Julia Schmid, j.e.schmid@gmx.de , ++49 (0) 170 7514258


Akhal Tekkiner Zuchthengst, sehr klar im Kopf und guten Reiteigenschaften, sehr willig und leistungsbereit. Zusätzlich trägt er die Sonderfarbe Buckskin.


Nachzucht

Seine Nachzucht zeigt ebenfalls hervorragende Reiteigenschaften.


Verantwortlich für Text und Bilder: Julia Schmid

Akito

Rasse: Trakehner
Farbe: schwarzbraun
Stockmaß: 170 cm
Geb.: 2014

Sixtus Habicht Burnus AA
Hallo
Stradelle Ibikus
Starlet
Acajou II Unkensee Karneval
Unkenspiel
Ajanta xx Limbo xx
Arabeske xx

v. Sixtus – Unkensee – Limbo xx


Links zum Pedigree: https://www.allbreedpedigree.com/akito9

  • Gekört 2018 für Trakehner in Polen
  • Leistungsprüfung 100 Tagetest 2018, Endergebnis 7,9
  • Trakehner HB1
  • Qualifiziert für das Bundeschampionat in Deutschland als 5 und 6jähriger
  • WFFN negativ

Decktaxe:

2 Portionen 600 EUR


Der Trakehner Hengst AKITO von E. H. Sixtus aus der Acajou von Unkensee hat im Hunderttagetest der Prüfungsanstalt in Bielice (Polen) die Hengstleistungsprüfung bestanden. Dem im Juli geborenen Hengst aus der Zucht und dem Besitz von Michael Schneider wurde zunächst Zeit zur Entwicklung gegeben. Während des Anreitens bei Miriam Bray zeigte sich der Youngster vielversprechend und kooperativ, so dass man gemeinschaftlich entschied, ihn nach Bielice zu entsenden, wo er das in ihn gesetzte Vertrauen belohnte. Akito ist voraussichtlich der letzte direkte Sixtus-Nachkomme, dessen Genetik hier über die Mutterlinie passenden Anschluss an den Vollblüter Limbo xx findet.

Vielseitigkeitsreiter Jerome Robine (RFV Weiterstadt) mit Akito holte Silber mit der Mannschaft und Bronze in der Einzelwertung bei den Europameisterschaften der Junioren, 57. Trakehner Hengstmarkt, Reitpferde in Neumünster, 09.11.19 Neumünster Holstenhallen Schleswig-Holstein Germany


Nachzucht


Verantwortlich für Text und Bilder: Michael Schneider

Riverdance

Das Samendepot Freeze and Breed ist nur für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier: Samenversand.

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner:
Anita Scheele, Tel.:01703097578,
myfleury@web.de

Rasse: Partbredaraber
Farbe: Buckskin
Stockmaß: 154 cm
Geb.: 2011

Reitlands Rheingold Stuckhuster Ricardo Go for Gold Anjershof Rocky
Samyra
Harmonie Diamant II
Halma
Psyches Imperia Psyches Ambassador Padrons Psyche
Asya MG
Bumazea Balaton
Molnia

v. Reitlands Rheingold – Psyches Ambassador ox – Balaton ox


Links zum Pedigree: https://www.allbreedpedigree.com/riverdance29

  • WFFS frei
  • prämiert und Reservesieger des Fohlenchampionates in Regesbostel
  • Gekört 2013 ZfDP
  • Gekört 2015 ZSAA, Prämienhengst
  • Leistungsprüfung 30 Tagetest, Endresultat 7,31

Decktaxe:

350,- Euro 4 Portionen


  • 2012-2013 internationale Schauerfolge-Gold-und Silberchampion
  • 2013 Körung beim ZfdP
  • 2014 Goldchampion auf der Beständeschau Bad Fallingbostel
  • Ab 2014 Sportgefördert von Anika Bardenhagen.
  • 2015 wird er Prämienhengst im ZSAA
  • 2015 Goldchampion der Beständeschau in Seefeld
  • 2015 30 Tage Stationstest mit 7,31 bestanden.
  • Prämierte Nachzucht und gekörte Nachzucht


Nachzucht


Riversdancing

Riverdance hat einen spektakulären Sohn hervorgebracht, der bereits gekört wurde.

Die Nachzcuht von Riverdance ist voll anerkennungsfähig bei Ponys.


Verantwortlich für Bilder und Text: Anita Scheele

Invictus de Cabecao

Das Samendepot Freeze and Breed ist nur für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier: Samenversand.

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner:
Anne Wölert,
Tel.: +49 177 3053996

Rasse: Lusitano
Farbe: Palomino
Stockmaß: xxx
Geb.: 2005

Xa Lidador Novilheiro
Barqueira
Roleta Matador
Noruega
TranVa Incomparavel Cryptogamico
Xiorpa
Macieira Cryptogamico
Zebra

v. Xa – Incomparavel - Cryptogamico


  • gekört
  • Sonderfarbe Palomino

Decktaxe:

xxx Euro


Invictus ist eine stolze Erscheinung. Er ist ein bildschöner Hengst mit tollem Charakter und bringt vorzügliche Reiteigenschaften mit.


Verantwortlich für Text und Bilder: Anne Wölert

Nadir ibn Nafida ox

Das Samendepot Freeze and Breed ist nur für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier: Samenversand.

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Sirid Hahn,
kontakt@ha-arabians.de,
+49(0) 176 49032737

Rasse: Arabisch Partbred mit 93,75% AV
Farbe: Palomino
Stockmaß 154 cm
Geb.: 2014

Sameon Silver Star Sameon Golden Virtue Mareschal
Goldenfields Silver Princess
Sameon Golden Cashmere Legend Alpine Mist
Atiyah Bint Zacaria
Nafida Al Adiyat Inshass Messaoud
Inshasah
Nina Ibn Mohafez
Nazire

v. Sameon Silver Satyr - Al Adiyat Inshass ox (Elite) - Ibn Mohafez ox (Elite)


Link zur Abstammung:

https://www.allbreedpedigree.com/nadir+ibn+nafida

  • SCID, LFS, CA frei
  • Gekört als Prämienhengst VZAP
  • HLP VZAP Mertingen
  • Palomino – Aa ee

Decktaxe:

Ponys: 600 Euro

AV & andere Rassen: 800 Euro

 



Nachzucht


Verantwortlich für Bilder und Text: Sirid Hahn

Lilienthal

Das Samendepot Freeze and Breed ist nur für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier: Samenversand.

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner:
Dr. Christina Gremmes,
steffen.gremmes@t-online.de

Rasse: Trakehner
Farbe: Fuchs
Stockmaß 170 cm
Geb.: 2017

Luecke (Trak.) Friedensfürst Rondo
Frieda III
Luna XIV Ibikus
Luca
Lilie Rheinklang Gribaldi
Rheinnau
Loa Loa Ivernel
Lena II

v. Luecke – Rheinklang - Ivernel


Link zum pedigree: https://www.allbreedpedigree.com/lilienthal

  • WFFS frei
  • Gekört 2021 in Elmshorn (Trakehner)
  • Sieger der HLP 2021 im Stadl Paura mit der Note 8,62

Decktaxe:

350,- Euro bei Besamung,
700,- Euro bei Trächtigkeit


Ein Spross  der amtierenden Bundessiegerfamilie

Lilienthal stellt sich als eine ganz besondere Hengstpersönlichkeit dar. Nicht nur in seiner attraktiven Zeichnung, auch in seinem ausgeprägten Adel, dem athletischen Habitus und den von Kraft und Energie gekennzeichneten Bewegungen verkörpert er eine außergewöhnliche Erscheinung auf der züchterischen und zukünftigen sportlichen Bühne.

Mit diesen Worten beschreibt ihn Zuchtleiter Lars Gehrmann: „Leistungsbereit, rittig und stets fokussiert meistert Lilienthal die ihm gestellten Aufgaben äußert souverän. Diese Eigenschaften und eine deutliche Doppelveranlagung konnte der auffällig gezeichnete Fuchshengst bereits als Sieger seiner Leistungsprüfung eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der stabil fundamentierte Sohn des in S-Springprüfungen erfolgreichen Lücke offenbart im Seitenbild großzügige Partien hinsichtlich der Schulter- und Kruppenformation. Die von einer gut bemuskelten Hinterhand getragenen schwungvollen Grundgangarten sowie die Konstruktion des Oberkörpers ermöglichen einen stets lockeren Bewegungsablauf.

Lilienthal vertritt als einer der sehr wenigen, auch letzten Söhne des im S-Parcours vielfach erfolgreichen Lücke ebenso die schmale Linie seines Großvaters Friedensfürst, der unter Lisa Wilcox zahlreiche Erfolge bis zur Grand Prix Klasse der Dressur sammelte. Von daher ist Lilienthal berufen, die sich auf sehr schmalem Grat bewegende, traditionseiche Hengstlinie des legendären Tempelhüter mit neuem Leben zu erfüllen.

Dazu verweist er mit seiner mütterlichen Herkunft auf eine der am stärksten dokumentierten Leistungsdynastien der gesamten Trakehner Population. Seine Mutter Lilie war Reservesiegerin der Zentralen Stuteneintragung Niedersachsen-Hannover und befindet sich als Mitglied der Trakehner Bundessiegerfamilie im Amt. Sie ist eine Vollschwester der ZSE-Siegerstute Lillifee und von daher eng verwandt mit der ZSE-Siegerstute Limette, vor allem jedoch mit der Jahressiegerstute Lilli’s Marlen, die ebenfalls den Titel der Siegerstute der Zentralen Stuteneintragung trug. Bemerkenswert und augenfällig in Lilienthals Pedigree liest sich die dreifache Linienzucht auf den großen Arogno, zudem unter Dressuraspekten hochkarätig dokumentiert über seine in Grand Prix – und S-Dressurkonkurrenzen hocherfolgreichen Söhne und Enkel Partout, Ivernel und Caprimond.

Der Mutterstamm der O388 Lottka zeichnet insbesondere im Zweig des Lilienthal für eine Vielzahl von hochbezahlten Auktionseliten verantwortlich. Darüber hinaus handelt es sich um die Familie der Vielseitigkeitsolympioniken Lester Piggott und Longchamps, der S-Dressurpferde Lumpazi Vagabond, Lohengrin 47, Lohengrin 18 sowie der S-Springpferde Lausbub, Leonardo und Local Hero. Auch der sportliche Vererber Lombardi und ebenso Lilienthals Vater Lücke sind aus diesem Zweig des Stammes hervorgegangen.


Verantwortlich für Bilder und Text: Dr. Christina Gremmes

Avicii vant Steengoed

Das Samendepot Freeze and Breed ist nur für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier: Samenversand.

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Marco Gernemann
+49 1525 6960081 Tel oder Whatsapp
marcogernemann@web.de

Rasse: Haflinger
Farbe: Fuchs
Stockmaß 152 cm
Geb.: 2017

Adel   Hafl.
F
NLD005000030827
Abel    Hafl. Aplenstern   Hafl.
Lizzy   Hafl.
Colinde van Brokert   Hafl. Aschau   Hafl.
Carmen van Brockert   Hafl.
Merci van´t Steengoed   Hafl.
F
NLD005000032181
Whetu   Hafl. Wegbereiter   Hafl.
Maja   Hafl.
Merle van de Milt   Hafl. Wallenstein   Hafl.
Midha   Hafl.

v. Adel – Whetu - Wallenstein


Link zum pedigree: https://www.allbreedpedigree.com/aziz+ibn+zauda+zahra

  • PSSM 1 frei
  • ox Anteil 0,00 %
  • Siegerhengst 2019 Münster Handorf
  • Vizeeuropachampion 2021 Haflingerchampionat Stadl Paula
  • Turniererfolgreich in der Dressur
  • Leistungsgeprüft über Sporterfolge
  • Prämierte Nachzucht

Decktaxe:

€ 300,- EUR


Avicii ist ein moderner, harmonischer und bewegungsstarker Hengst mit hervorragender Abstammung.
Er gewann als Fohlen schon das Fohlenchampionat in den Niederlanden.

Sein Vater ist bekannt im Sport und war 2015 1. Klassenreservesieger bei der Weltausstellung in Ebbs.
Seine Mutter Merci (Elitestute) ist eine hocherfolgreiche Stute in der Dressur bis Klasse M und stammt aus dem siegreichen Stutenstamm Midha ( Elitesport) ab. Auch hier gibt es zahlreichre Erfolge in der Dressur bis Klasse M.

Avicii zeigte sich 4 jährig schon sehr rittig und leistungsbereit unter dem Sattel. So konnte er 2021 schon einige Turniererfolge in der Klasse A erzielen.
Absolutes Highlight 2021 war das Haflinger Europa Championat im Stadl Paura/ Österreich. Dort holte Er sich den Titel des Vize-Europachampion.


Auch die Turniersaison 2022 ging absolut erfolgreich weiter. Avicii van´t Steengoed absolvierte seine Hengstleistungsprüfung über Turniererfolge. Er ist einer der wenigen Haflingerhengste, die das geschafft haben. Er benötigte dazu L-Platzierungen unter den ersten 3 Plätzen in ganz normalen Prüfungen, also auch in einem Feld mit Warmblütern und großen Sportpferden. Avicii startete bereits als 5jähriger in dieser Konkurrenz und sicherte sich zahlreiche Siege und Platzierungen.

Er überzeugte aber auch in der Zucht. In seinem ersten Fohlenjahrgang wurden direkt einige Nachkommen mit Gold ausgezeichnet, darunter das Reservesieger Stutfohlen 2021 Münster-Handorf.
Im Fohlenjahrgang 2022 ging die Erfolgsserie weiter und er stellte unteranderem das Siegerstutfohlen (Rasse Haflinger) in den Niederlanden.

Dieser ganggewaltige Haflingerhengst steht ab der Decksaison 2023 für ganz Europa zur Verfügung in TG Samen.


Inhaltlich verantwortlich: Sabrina und Marko Gernemann

Robin Hood Stables Icarus

Das Samendepot Freeze and Breed ist nur für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier: Samenversand.

Deckbedingungen, Deckverträge und Formalitäten bitte mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abwickeln!

Ansprechpartner: 
Nicole Hübner,
+49 176 47329292, emerald.coast.shires@hotmail.com

Rasse: Shire Horse
Farbe: Dark Bay
Stockmaß 182 cm
Geb.: 2019

Hillmoor Trademark
46983   16 Apr 2000
Bay
Walton Supreme
46596   1992
Bay
Dothan Masterpiece
46023   May 1982
Bay
Crossfields Honeysuckle
142911   1986
Bay
Hillmoor Rose
144469   1991
Bay
Stanley House Aristocrat
45951   1979
Bay
Churchill Pride
140768   1977
Brown
Robin Hood Stables Iona Lisa
150541   11 Jan 2014
Black
Robin Hood Stables Atilla
47520   14 Apr 2008
Black
Acle Kings Ledgend
46931   04 Jan 1999
Black
Rushall Lady Alice
145725   1995
Black
Robin Hood Stables Iona
147833   17 Jan 2003
Black
Leverton Lucky Lad
46708   1995
Black
Marshall Dawn
145219   1993
Black

v. Hillmoor Trademark – Robin Hood Stables Atilla – Leverton Lucky Lad


Link zum pedigree: http://www.allbreedpedigree.com/robin+hood+stables+icarus

  • 2022 einzig gekörter Shire Hengst (Deutschland, Österreich, Schweiz) durch die Shire Horse Society, England
  • Ekzemfrei

Decktaxe:

€ 850,- EUR


Internationale Showerfolge

2019

  • Bundeszuchtschau Moritzburg, DE
  • Bundessieger Hengstfohlen
  • Bundeschampion Fohlen
  • Bundeszuchtschau Niederlande
  • 3. Hengstfohlen Bundeszuchtschau

2020 

  • Landeszuchtschau Thüringen
  • Platz Hengste 1 & 2 jährig
  • Platz Hengste Over All
  • Reserve Junior Champion

2022

  • Oakstead Shire Show
  • Platz Hengste 2 & 3 jährig
  • Reserve Champion Hengste Over All

Icarus besticht nicht nur durch sein sehr gutes Exterieur, sondern auch durch seinen klaren und ausgeglichenen Charakter. Er ist unkompliziert und sehr menschenbezogen. In der Haltung und im Umgang ist er sehr unproblematisch.


Verantwortlich für Text und Bilder: Nicole Hübner