Archive

Muppet McElvis

Rasse: Deutsches Pferd
Farbe: Buckskin
Stckm.: 165 cm
Geb.: 2012

Magic Memphis – Finley M - Caprimond

Magic Memphis

Maratino

Mangold

Mirabelle

Golden Dancing’s Queen

Golden Benjamin

Cheri

Mondfee (Trak.)

Finley-M

Bartholdy

Fora xx

Moonlight II

Caprimond

Maike II

Links zum pedigree:

http://www.allbreedpedigree.com/muppet+mc+elvis

http://de.rimondo.com/horse-details/1001333/Muppet-McElvis

  • gekört beim ZSSE 2014

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
250,- Euro bei Trächtigkeit

Typvoller Hengst, der alle Anforderungen eines zukünftigen Dressurcracks erfüllt.

Muppet Mc Elvis bewegt sich in allen 3 Grundgangarten taktvoll und ausdrucksstark. Sein Trab begeistert mit Antriebskraft, Fleiß und energischem Abfußen, genauso wie sein Galopp, der stets kraftvoll und bergauf gesprungen wird.

Sein Schritt ist fleißig, raumgreifend und taktsicher – in punkto Grundgangarten bleiben bei diesem Hengst keine Wünsche offen.

Er hat die typische, schöne hellgoldene Farbe eines Buttermilk-Buckskins, dazu alle 4 Beine kräftig schwarz.

Die Mutter des Muppet Mc Arthur brachte bereits 2 Prämienfohlen und noch einen weiteren gekörten Hengst, Muppet Mc Murphy, der sich ebenfalls stets besonders in Szene zu setzen wusste.

Auch er überzeugte durch seine besondere Bewegungsqualität.

Rechts auf dem Bild der Halbbruder Muppet Mc Murphy, ebenfalls ein Sohn aus der Stute Mondfee.
(Foto: Maximilian Schreiner)

Muppet Mc Elvis wurde als Fohlen mit 8,5 Punkten versehen und sicher prämiert.

Muppet McElvis wurde in liebevolle und fördernde Hände verkauft. Seiner Besitzerin wünschen wir viel Spass mit diesem talentierten jungen Mann und bedanken uns für das zur Verfügung stellen der Bilder.

Prämienhengst Luxor

Rasse: Trakehner
Farbe: dunkelbraun
Geb.: 2011
Stockmaß: 171 cm

v. Redecker – Lehndorff’s - Tycoon

Redecker (Trak.) Kasparow Sixtus
Kandra
Ragnit VII Couleur-Fürst
Rhapsodie V
Leandra IV (Trak.) Lehndorff’s Marduc
Legende IX
Lea III Tycoon
Lady XXIII

Links zum pedigree:
http://www.allbreedpedigree.com/luxor47
http://de.rimondo.com/horse-details/943679/Luxor

  • gekört beim Trakehner Verband 2014
  • Titel: Prämienhengst

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
250,- Euro bei Trächtigkeit

In diesem Pedigree verbinden sich mit Lehndorff's, Tycoon und Rubicon xx Vererber, die den züchterischen Anspruch der Doppelveranlagung erfüllen. Zum Stamm zählen der Hauptvererber Lucado und der in S-Konkurrenzen erfolgreiche Dressurhengst Lion's Club, diesen Zweig der Luta vertreten Luzifer, der Reitpferdevererber Liebestraum sowie der Bundeschampion und in internationalen S-Dressuren im Viereck erfolgreiche Latimer.

Presse: "Luxor war Prämienhengst bei der Körung 2013 in Neumünster. Energisch auf dem Pflaster, talentiert am Sprung mit Übersicht, schöner Mechanik und der gewünschten Knieaktion verkörpert er Doppelveranlagung und Sportlichkeit in Kombination mit seinem wertvollen Pedigree." (Trakehnerzeitung, Ausg. Okt.2013)

Link: http://www.fontana-syndikat.de/edit_nms_2013.html

Luxor startet seine Karriere im Dressursport 2015 und war bereits bei seinem ersten Turnier Dressurpferde – A platziert. Inzwischen kann er zahlreiche weitere Platzierungen vorweisen und zeigte sich auch im Parcours erfolgreich.

Khalvin Khlein KpM

Rasse: Partbred Araber
Farbe: Amber Champagne
Geb.: 1998

v. Khornerstone KpM ox - Comar Bay Brummel ox - Harvest of Gold

Khornerstone KpM ox Khemosabi ox Amerigo ox
Jurneeka ox
Shantu ox Ansata Shah Zaman ox
Ar Razali ox
Miss Sundance Comar Bay Brummel ox Azraff ox
Rode of Mirage ox
Sunshine Harvest of Gold
Myrmarthaquestion AQHA

Links zum pedigree:

http://www.allbreedpedigree.com/khalvin+khlein

http://de.rimondo.com/horse-details/470006/Khalvin-Khlein%20KpM

  • gekört beim ZSAA in Alsfeld für das Zuchtbuch Partbred Araber, Typ Spezial
    leistungsgeprüft im 30 Tagetest in Erbach/Odenwald
  • eingetragen in das Hengstbuch I Partbred Araber, Typ Spezial beim ZSAA und beim ZfDP
    sowie in das Hengstbuch I Deutsches Reitpony sowie alle Rassen, für die er als Veredler zugelassen ist
  • Interessant bei Khalvin Khlein KpM: Nahezu alle Anpaarungen sind möglich - die Fohlen erhalten durch den hohen Araberanteil Papiere als Arabisch Partbred Spezial, also auch Warmblüter, Reitpferderassen, Barockpferderassen, Westernpferderassen u.a.

DECKTAXE:

250,- Euro bei Besamung
350,- Euro bei Trächtigkeit

Edel, ausdrucksvoll und charakterstark sind wohl die Begriffe, die bei Khalvin Khlein direkt zutreffen. Es ist eine Freude, ihn einfach nur zu beobachten, selbst wenn er nichts tut und einfach nur dasteht. 

Sein Bewegungsablauf ist ruhig, gelassen und voller natürlicher Balance und Getragenheit, die besonders im Galopp zum Ausdruck kommt.

Hohe Rittigkeit zeichnet Khalvin Khlein aus. Dieser Hengst macht einfach Spass unter dem Sattel. Er ist immer leistungsbereit und eifrig, teilweise so eifrig, dass er es kaum erwarten bis er vor die nächste Aufgabe gestellt wird.

Im Parcours zieht er willig jeden Sprung an und bleibt spielerisch in einem gleichmässigen Rythmus. Übergänge lassen sich stets fein reiten, er balanciert sich sicher aus und nimmt gerne Last auf.

Seine Leistungsprüfung hat er verletzungsbedingt sehr spät absolviert, im "zarten" Alter von 16 Jahren! Er konnte sie mit einer Endnote im ziemlich guten Bereich beenden. Auf der HLP-Station war man beeindruckt vom Eifer und Leistungswillen dieses Hengstes. 

Khalvin Khlein ist ein Partbred Araberhengst, gezogen in der USA, California von Karen Malcor Chapman. Er ist interessant für alle Anpaarungen mit Warmblut- und Araberstuten, zudem gibt es ab 2015 volle Papiere für Deutsche Reitponys. Gerne stehen wir für Informationen zur Verfügung.

Khalvin Khlein ist für Züchter, die das ganz Besondere lieben, eine gute Möglichkeit, die seltene Farbe Champagne in ihrer Nachzucht zu erhalten.

Das Aufhellungs-Gen "champagne" stammt aus Khalvin Khlein's Mutterlinie. Seine Mutter, die Partbredaraberstute Miss Sundance, vereinigt Blutströme von Leistungsvererbern für alle Sparten der Reiterei. Araberhengste, wie die Stempelhengste Raffles, Comar Bay Beau und Azraff gehören zu ihrer Familie. Weit hinten in Khalvin's Mutterlinie findet sich eine weitere Berühmtheit, und zwar der AQHA - Hengst Question Mark, Sohn des Plaudit xx.

Der bildschöne, edle Vater Khornerstone KpM (geb. 1992) von Khalvin Khlein erfreut sich noch immer bester Gesundheit in Kalifornien. Er ist ein Hengst, der charakterlich und in seiner Vielseitigkeit nach Aussagen seiner Besitzerin unübertrefflich ist.

Sein Vater Khemosabi war jahrelang einer der begehrtesten Arabervollbluthengste in den USA und hat weit über tausend Nachkommen gezeugt. Er starb mit 34 Jahren und gilt noch immer als Legende. In 4. Generation findet sich auf der Muttervaterseite Morafic, der seinerzeitige Hauptbeschäler des ägyptischen Staatsgestüts El Zahraa.  Sein Vater Nazeer trug den Titel "King of Egypt".

"Khally", so wird der wesensstarke, mutige und dennoch sensible Khalvin Khlein liebevoll genannt. Krach, umfallende Leitern, Bauarbeiten, etc lassen ihn völlig kalt. Allerdings schaut er gerne den Mädels hinterher... dabei macht er ein großes Trara und bleibt trotzdem regulierbar und gut am einfachen Halfter und Strick zu händeln. Als 16jähriger "Deckprofi" sei ihm dies zugestanden. Khalvin Khlein hat zahlreiche Nachzucht. Er vererbt Adel, Springvermögen, taktsichere Bewegungen, typvolle, trockene Gesichter und oft seine schöne Farbe. 

In punkto Springvermögen und Technik bleiben keine Wünsche offen - so siegte 2011 ein Sohn des Khalvin Khlein überzeugend beim Freispringwettbewerb auf dem Gestüt Rhön. Presse: "Khandis besitzt mit seinen handlichen 1,45 m Stockmaß eine enorme Sprunggewalt.  Er  ließ mit einer 9,5 alle Hengste seiner Alterklasse hinter sich."

Es gibt bereits gekörte Nachkommen. Folgend eine Auswahl seiner Fohlen:


Nachzucht


gekörter Hengst Khasanova v. Khalvin Khlein,
insgesamt hat Khalvin Khlein inzwischen 4 gekörte Söhne

HM Topaz Mareekk

Rasse: Partbred Araber
Farbe: Sable Champagne
Geb.: 2009
Stockmaß: 158 cm

In Fashion Mreekh ox – Moniet el Badi ox – HM Kristal

In Fashion Mreekh ox Hi Fashion Mreekh ox Ibn el Mareekh ox
Hi Fashion Hitesa ox
Bint Bint Haniya ox Anaza el Farid ox
Bint el Mareekh
HM Sassie Suzy Q Moniet el Badi ox Shaikh al Glory ox
AK LA Sultana ox
HM Topaz Krystal HM Kristal
HM Topaz Suzy AQHA

Links zum pedigree:
http://www.allbreedpedigree.com/hm+topaz+mareekk
http://de.rimondo.com/horse-details/1002306/HM-Topaz%20Mareekk

  • gekört beim ECHA für das Pintobuch 2012, 2016 für den AES
  • leistungsgeprüft im 30 Tagetest in Erbach/Odenwald 2013
  • negativ getestet: LSF, CA, SCID und PSSM1

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
250,- Euro bei Trächtigkeit

Mareekk ist ein 75 % Partbred Araber, mit einem Stockmass von 158 cm in seltener Farbvariante. Er trägt das Gen für die Champagne Aufhellung und ist somit ein 50% Farbvererber.

Große, bernsteinfarbene Augen und seidiger langer Behang in Kombination mit einem kompakten harmonischen Gebäude machen ihn zu einem äußerst typvollen Hengst mit viel Charisma.

Mareekk ist ein bemerkenswerter leistungswilliger Junghengst, der seinem Reiter stets gefallen möchte, was ihm aufgrund seiner fließenden weichen Gänge und einer besonders guten Galoppade auch leicht fällt. Nervenstärke, eine gesunde Portion Neugier und außergewöhnliche Trittsicherheit machen ihn in jeder Lebenslage zu einem zuverlässigen Partner.


Nachzucht


Nachzucht gekörter Sohn Rosenquarz MD


Inhaltlich verantwortlich: Michaela Stephan

Cayanosch

Rasse: Rheinländer
Farbe: bay roan
Geb.: 2011
Stockmaß: 175 cm

Castellini – Sir Chamberlain (Trak.) – Romadour II

Castellini (Holst.) Contender (Holst.) Calypso II (Holst.)
Gofine (Holst.)
Farina XIV (Holst.) Landgraf I (Holst.)
Armada (Holst.)
Shirly (Rhld.) Sir Chamberlain (Trak.) Sir Shostakovich xx
Syone (Trak.)
Red Ruby (Rhld.) Romadour II (Westf.)
Eterna (Trak.)

Links zum pedigree:

http://www.allbreedpedigree.com/cayanosch
http://de.rimondo.com/horse-details/956012/Cayanosch

  • gekört beim ZfDP, Hauptkörung in Kreuth 2013
  • Cayanosch war seit vielen Jahren wieder der erste und einzige gekörte Hengst, der das Roan-Gen führte.
  • Seine Fohlen können Papiere von EU-Warmblutverbänden erhalten, wie z.B. Zangersheide, AES, NRPS u.a. (auf Nachfrage)
  • WFFS frei!

DECKTAXE

mit Trächtigkeitsgarantie 600,- Euro (nur zahlbar bei Trächtigkeit)

Cayanosch überzeugte bei seiner Körung durch sein enormes Sprungvermögen, ein auffälliger Hengst mit viel Wille, der scheinbar für den Leistungssport geboren ist. Der Hengst ist groß gewachsen und wurde bereits 2jährig mit 173 cm gemessen, er hat auffallend lange Beine und zeigt sich äußerst taktsicher in allen Grundgangarten.

Cayanosch hat ein stabiles, korrektes Fundament und eine absolut regelmäßige Stellung an allen Gliedmassen, sowie wohlgeformte, gute Hufe. Sein Charakter ist freundlich, verspielt und selbstbewusst.

Sein Pedigree bietet namhafte Vererber, berühmte und einflußreiche Hengste der Pferdezucht, wie z.B. Contender, Landgraf I/Ladykiller xx, Ahorn Z aus der Vaterlinie; mütterlicherseits Romadour II, Sir Chamberlain und Insterfeuer.

Cayanosch ist ein einzigartiger Hengst - aus dem Vaterstamm bestes Holsteiner Blut gepaart mit Mutter Shirly, die bereits mehrere erfolgreiche Sportpferde brachte, abgerundet durch die einzigartige äußerliche Erscheinung.

Durch einen Gentest wurde bestätigt, dass Cayanosch keine Fuchsfohlen zeugen wird, völlig egal mit welcher Stute er angepaart wird, also auch aus einer Fuchsstute wird mit Cayanosch kein Fuchsfohlen fallen! Dafür hat jedes Fohlen zu 50 % die Chance, seine seltene Roanfärbung zu erben.

Cayanosch ist nach Übersee verkauft und beeindruckt dort bereits in Jungpferdechampionaten mit seiner Springgewaltigkeit.

Sein erstes Stutfohlen überzeugte und wurde direkt prämiert. Es war ebenso langbeinig wie er und verfügte über ein äußerst charmantes Wesen.

Mit Limp Bizkit verfügt er bereits über einen gekörten Nachkommen.


Nachzucht


gekörter Sohn Limp Bizkit

Beryllium MD

Züchterin: Dr. Marliese Dobberthien
Rasse: Oldenburger, Edelblutanteil ox/xx  48,83 %
Farbe: Buckskin
Geb.: 2011
Stockmass: 170 cm, Röhre 21,5 cm

Brioni (Trak.) Friedensfürst Rondo
Frieda III
Bagheerah ox Bagdad ox
Adyca ox
Numees Nuget Husar Tynsky
1-281 Nela
Maple Root Mascarpone
Marisa

Links zum Pedigree:
http://de.rimondo.com/horse-details/1008909/Beryllium-MD

  • Gekört 2014 beim ZSAA in Alsfeld
  • 2015 erhalten Fohlen Papiere vom ZSAA (Arab. Partbred), ZfdP (dt. Pferd), Deutsches Sportpferd (DSP)
  • 2016/17: ZSAA, Anglo-European Studbook (AES), Zangersheide

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
350,- Euro bei Trächtigkeit


Die Noten von der Körung von Beryllium MD:
Typ u. Gebäude je eine 9; Schritt, Trab und Galopp je eine 8,  Gesamtergebnis: 8

Beschrieben wird Beryllium MD als "typvoller großrahmiger Hengst mit Adel und Kaliber. Lange gut getragene Halsung, lang verlaufender Widerrist, gut gelagerte große Schulter, langer gut bemuskelter Oberarm, harmonisch geschwungene Oberlinie, mittelgroße geneigte Kruppe. Passendes Fundament mit großen Hufen und starkem Sprunggelenk".

Zur Bewegung heißt es: Großzügiger fördernder Schritt, losgelassen, kommt zum Schreiten. Leichtfüßiger raumgreifender Trab mit etwas Knieaktion. Groß gesprungene sehr gut gesetzte Galoppade".

Goldener heller Buckskin. 3 sehr gute Grundgangarten, korrekt gebaut mit schönen Linien, talentiert, intelligent, gelassen  und mit besonders freundlichem Wesen. Als Fohlen vom Oldenburger Verband prämiert.

Beryllium MD ist ein Sohn des vielseitig begabten Trakehner VPrH Brioni /Trak. v. Friedenfürst/Trak., u.d. Bagheerah ox v. Bagdad ox.

In Basisprüfungen hochdekoriert war Brioni  in allen 3 Disziplinen erfolgreich. Er war qualifiziert zum Bundeschampionat in der Vielseitigkeit, Springen ist er bis Kl. M gegangen, in der Dressur war er in der Kl. M hochplatziert.

Sein Vater Friedenfürst war unter Lisa Wilcox in der Dressur erfolgreich auf großer Tour unterwegs.

Brionis arabische Mutter Bagheerah ox geht auf beste Tersker Blutlinien zurück, mehrfach mit Priboj ox und Pomeranets ox im Pedigree, beide Väter erfolgreicher russischer Hochleistungspferde. Zu Leistungsvermögen und Leistungsbereitschaft hat sie Brioni auch ihre arabische Schönheit und ihren Schmelz sowie viel Spritzigkeit, Ausdauer und Menschenbezogenheit verliehen.

Berylliums Mutter Numees hat eine gute SLP abgelegt, ist Elite-Stute und in die Leistungsstutbücher A + D der FN eingetragen.

Beryllium MDs Mutter Numees ist auch Mutter des isabellfarbenen PrH Quasi Gold MD, seinerzeit vielbeachteter Publikumsliebling der Süddeutschen Körung in Neustadt/D. 2011.

Ihre Nachzucht ist ausnahmslos prämiert.

Numees hat brandenburgische, hannoversche, oldenburger, Kinsky und tschechische Wurzeln. Mit dem Edelblut der Anglo Araber Inschallah AA und Ramzes AA, der Trakehner Marduc, Magister, Abglanz und Vers I, sowie den Vollblütern Novum xx , Alpsee xx, Diadem xx und Der Löwe xx wird ihr Pedigree abgerundet.



Nachzucht


Inhaltlich verantwortlich: Dr. Marliese Dobberthien

Ahabb ox

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Helmut Dillmann, Heidenrod
www.baa-ahabb.de
Tel.: 0171 783 84 21, helmut.dillmann@t-online.de

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Arabisches Vollblut
Geb.: 2004
Stockm.: 150 cm
Brustumfang: 177 cm
Röhrbein: 18 cm
(alles dreijährig bei Eintragung)

   Ibn Shah Mabrouk ox

  El Thay

  Shah Mabrouk

  El Thay Ibn Halim Shah

  El Thay Maheera

  Baghdady

  Ansata Halim Shah

  Bushra

   Anisa ox

  Alidaar

  Shaik Al Badi

  Bint Magidaa

  Amouna

  Madkour I

  Ashraff

Link zum pedigree:
http://www.allbreedpedigree.com/baa+ahabb

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
550,- Euro bei Trächtigkeit


Der korrekte Name des Hengstes lautet BAA Ahabb. BAA steht für „Bait Al Abayyah" und bedeutet „Zuhause der (weiblichen) Abayyan".

Ahabb, ein asiler, rein ägyptisch gezogener Hengst, entstammt der Abayyan-Linie. Diese geht zurück auf den Zweig der Stute Magidaa sowie ihrer Halbschwestern Hanan und Marah. Stuten dieser Linie sind rar geworden. In eindrucksvoller Weise repräsentieren sie und ihre Nachkommen den klassischen Typ des ägyptischen Vollblutarabers. So sagt man dem Hanan-Zweig eine charismatische, exotische Ausstrahlung und Sanftheit nach, der Magidaa-Zweig steht für Präsenz und hohen Adel, während sich der Marah-Zweig durch einen klaren Kopf, ein korrektes Exterieur und exzellente Bewegungen auszeichnet.

Bekannte Hengste wie Nabiel, Ruminaja Ali, Ruminaja Bahjat und Alidaar oder die Hanan-Söhne Jamilll, Salaa El Dine, Asfour und Ibn Galal I oder die Stuten Bint Magidaa oder Ghazala sind aus den Abayyan hervorgegangen.

Die Pferde, die wie Ahabb alle drei Linien in ihrem Pedigree vereinigen, kann man weltweit nur an einer Hand abzählen. Er beeindruckt mit einer ungeheuren Präsenz und dominanter Ausstrahlung bei gleichzeitigem Sanftmut und Menschenbezogenheit.


Nachzucht

Al Jamilah ShA

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: 
Daniela Kübbeler
rigdi.sam@web.de, Tel.: 01725647550

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Shagya Araber
Farbe: braun
Geb: 2010
Stockm: 162 cm

Banderas ShA Puschkin R ShA Pamino ShA
Cäcilie ShA
Bagiera ShA Jeremias ShA
Baroness ShA
Aimee ShA Arcas ShA Dahoman XXXI ShA
477 Mersuch X3 ShA
Escada/El Sbaa XI11 ShA El Sbaa XI ShA
689 Mersuch XVIII 47 ShA

  • Gekört beim VZAP in Hünfeld 2013
  • Sieger der HLP in Hünfeld 2015 mit Gesamtwertnote 7,8
  • Eingetragen im HB I
  • Decktaxe 600,- Euro (bei Buchung 250,- Euro, bei Trächtigkeit Rest Decktaxe)

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
350,- Euro bei Trächtigkeit


„Jamie ist ein Hengst mit einer außergewöhnlichen Ausstrahlung. Er ist überaus leistungsbereit und leistungsfähig gepaart mit einer hohen Intelligenz.

In der HLP überzeugte er mit sehr guten GA, seiner enormen Sprungkraft und großer Ausdauer, die er besonders bei der Geländeprüfung in beeindruckender Weise zeigte und damit Richter wie Zuschauer begeisterte. Seine Rittigkeit wurde auch von beiden Fremdreitern hoch bewertet.

„Jamie“ hat einen überaus liebenswürdigen und starken Charakter. Ein toller Typ mit viel Scharm und Karisma.