Archive

Attila v. Wethautal

Rasse: Knabstrupper
Farbe: few spot (weiss geboren)  reinerbig für je ein Muster der Tigerscheckung!
Stckm.: 160 cm
Geb.: 2004

v. Amor v. Kobold – Chameur – Kalpak

Amor von Kobold Apollon Zorro
Symfoni
Rughavens Rödhätte Poco Mejor Af Silver
Musse
Carola Chameur Poco Bueno
Lotte 1313
Camilla Kalpak
Lady 1276

Links zum pedigree:
http://de.rimondo.com/horse-details/879126/Attila-v.%20Wethautal

  • gekört beim Equus International
  • leistungsgeprüft im 30 Tagetest in Erbach/Odw.
  • seine Fohlen erhalten Knabstrupper Papiere, Dt. Tigerschecke (ZfDP), weitere auf Anfrage
  • Anpaarungen mit Warmblut- oder Vollblutstuten sind möglich, genauso wie Pony oder Kleinpferde.

DECKTAXE

325,- Euro bei Besamung, 325,- Euro bei Trächtigkeit


Attila v. Wethautal war ein Hengst mit einer außergewöhnlichen Geschichte und einer ebenso außergewöhnlichen Ausstrahlung. Bereits als Saugfohlen wurde prämiert und seine Körung absolvierte er als Körungssieger.

Er war ein barock geprägter Hengst in mittlerer Größe mit einem deutlichen Halsaufsatz, der sich durch die Arbeit immer besser ausprägte. Seine schwungvollen Grundgangarten waren taktsicher und leicht aufwändig im Karpalgelenk, er war immer im Bergauf unterwegs.

Für einen Knabstrupper verfügte Attila über üppiges Langhaar.

Seine Gliedmassen waren korrekt und regelmässig, was er an seine Fohlen weitergibt. Nahezu alle Fohlen, die er bislang hatte, wurden prämiert. Bei einigen Fohlen aus Warmblutstuten kam seine Vorhandbewegung sehr ansprechend durch, so dass es besonders aus Warmblutstuten bewegungsstarke Nachzucht gab.

„Atti“ kam 2012 in einem miserablen Zustand auf die Moorenmühle und ähnelte eher einem Schlachtroß als einem Deckhengst. Nachdem er aufgepäppelt und gearbeitet wurde, war er nach 1 Jahr in einem so passablen Zustand, dass wir es wagten ihn zur HLP zu schicken. Er machte das Unmögliche möglich und schaffte seine Prüfung mit Freispringen, Dressur, Gelände und Fremdreitertest. Es ist ihm hoch anzurechnen, dass er diese Leistung gebracht hat, denn schließlich wurde er erst 8jährig in die Arbeit genommen...

Alle auf der Moorenmühle liebten „Atti“. Egal, wo er auftauchte, erhielten wir die Rückmeldung, was er für ein tolles Pferd sei, immer wieder wurde sein liebenswertes Wesen besonders gewürdigt, beim Team der HLP, in der Tierklinik, bei Deckkunden. „Atti“ wusste zu bezaubern.

Deshalb waren alle sehr traurig und geschockt, als „Atti“ viel zu früh diese Welt verließ. Nach einer Kolik-OP hatte sein Darm die Arbeit nicht wieder aufgenommen. Erst in der OP war festgestellt worden, dass Teile des Darms aufgrund eines früheren, starken Wurmbefalles nicht mehr funktionstüchtig gewesen waren und entfernt werden mussten. Atti ist am 04.04.2014 eingeschläfert worden.

Es gibt nur noch einige wenige Portionen TG von diesem Hengst.

Decktaxe gesamt 650,- Euro, zahlbar im Splitting.
(325,- Euro bei Besamung, 325,- Euro bei Trächtigkeit)



Nachzucht