Archive

Osiris

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Katrin Goossens
katrin.goossens@gmx.de
Tel: +49 172 2930572

Freeze and Breed ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Estonian Sporthorse
Farbe: Cremello
Geb.: 2013
Stockmass: 1,67

Opaal Omer xx Murmansk
Osada
Barby Bellekt
Urva
Ejna (Trak.) Aschchabad Halif
Anketa
Ejsicha Hockey
Elchota

v. Opaal – Aschchabad - Hockey

Link zum pedigree:
https://www.allbreedpedigree.com/osiris44

Besamungstaxe:

250,00 EUR

Trächtigkeitstaxe bei Trächtigkeit am 01.10.:

  • Normalfarbige Stuten: 550,00 EUR
  • Einfach aufgehellte Stuten: 650,00 EUR
  • Doppelt aufgehellte Stuten: 1000,00 EUR

  • in 2019 gekört beim ZSSE mit 7,7 und eingetragen im Hengstbuch 1 Palomino
  • in 2019 HLP absolviert mit dem Endergebnis 7,8
  • seit 2018 im Training
  • Zugelassen für: Palomino, AES, Zangersheide, ZSSE, ZfdP, weitere auf Anfrage.

Osiris ist ein imposanter Typ. Er steht ganz im Typ eines Warmbluts, was für einen Cremello eher ungewöhnlich ist.
Er springt leidenschaftlich gerne und ambitioniert, ist sehr rittig, bringt aber genauso Schwung und sehr gute Grundgangarten mit.

Vom Charakter her ist Osiris sehr ausgeglichen. Er ist sehr kooperativ, klar im Kopf und einfach toll im Umgang.
Er ist freundlich, geht auch alleine ins Gelände und ist auch als Hengst sehr gut zu handhaben.
Er befindet sich erst seit Sommer 2018 im Training und wir sind sehr zufrieden mit seinen Fortschritten, weshalb er im Herbst weiter im Sport gehen soll.

Sein Pedigree ist für einen Cremello sicherlich einzigartig und bringt geballte osteuropäische Vererberkraft mit sich.
Er vereint zwei bekannte GP Vererber, sein Pedigree ist voll von erfolgreichen russischen Springlinien.

2019 ist sein erstes Jahr als Deckhengst. Mit ihm kann man Leistung, Charakter und Farbe vereinen. Wir freuen uns auf die ersten Fohlen von ihm!

Der Vater Opaal ist ein erfolgreicher GP Springer (bis 160 cm). Alle seinen Fohlen sind sehr rittig und ambitioniert.

Ashabad, GP Dressurhengst, war als 2/3 jähriger mit der Springnote 10 der beste junge Trakehnerhengst in Belorussia.
Omer xx (auch 160 GP Springer stammt von Raufbold xx ab).
Halif war ein sehr bekannter Trakehner in Russland und Belorussia.


Verantwortlich für Text und Bilder: Katrin Goossens

Nepomuk

Rasse: Selle Francais
Farbe: braun
Geb.: 2001
Stockmass: 168 cm

CAPRICIEUX DES SIX CENSES MAJOR DE LA COUR GRAND VENEUR
UNE DE LA COUR
LACODA DYNAMIQUE
FRENCH CANCAN
SHANNON JALISCO ALME Z
TANAGRA
ORANGEBOUM CANAPVILLE XX
DARICOLE

v. CAPRICIEUX DES SIX CENSES – JALISCO B – CANAPVILLE XX

Bedeckung:

pro Straw 200,- Euro

  • Leistungsnachweis über den Sport, hocherfolgreich international in der schwersten Klasse
  • Gekört in Süddeutschland
  • Selle Francais Leistungshengst der Sonderklasse

Ein typvoller, edler und blutgeprägter französischer Hengst im mittleren Rahmen mit viel Herz am Sprung. Nepomuk überwindet die anspruchsvollsten Parcours mit enormer Leichtigkeit.

Er überzeugte bei der Nachkörung 2014 die bayrische Körkommission mit einer souveränen Vorstellung unter seinem Reiter Johannes Holzeder und erhielt ein positives Körurteil.

Seine Leistungsprüfung hatte er bereits vorher durch Turniererfolge abgelegt.

Dieser Hengst erreichte seinen Leistungsnachweis über den Sport mit internationalen Erfolgen in der schwersten Klasse.

Aarete Saar

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Katrin Goossens
katrin.goossens@gmx.de
Tel: +49 172 2930572

Freeze and Breed ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Estonian Sporthorse
Geb.: 2005
Stockmaß: 1,65

Algier (AT) Sere Kopel
Meleperi
Aina Zmei
Blondika
Selva (Trak.) Evfrat Epigraf
Ennam (AT)
Soja Oreol
Strada

v. Algier – Evrat - Oreol

Links zum pedigree:
https://www.allbreedpedigree.com/aarete+saar

  • 2019 gekört beim ZSSE, Hengstbuch 1 Palomino

  • 2019 HLP

  • Zugelassen für: Palomino, AES, Zangersheide, ZSSE, ZfdP, weitere auf Anfrage.

Decktaxe:

Besamungstaxe: 250,00 EUR,

Trächtigkeitstaxe bei Trächtigkeit am 01.10.:

  • Normalfarbige Stuten: 450,00 EUR
  • Einfach aufgehellte Stuten: 600,00 EUR
  • Doppelt aufgehellte Stuten: 600,00 EUR

Aarete Saar ist ein außergewöhnlicher Veredler. Er ist sehr fein, leichtrittig und immer bei der Sache.

Er möchte seinen Menschen gefallen und zeigt dies durch seine Bereitschaft immer das Beste zu geben. In der Arbeit lernt er extrem schnell.

Es macht ihm Spaß Neues zu lernen, er ist außerordentlich intelligent, kooperativ und man kann sich auf ihn verlassen.

Aarete Saar (übersetzt Schatzinsel) würde für seinen Menschen durchs Feuer gehen und bringt neben dieser außergewöhnlichen Charaktereigenschaft viel Eleganz und Rittigkeit mit.

Der Achal-Tekkiner zählt zu den ältesten Pferderassen der Welt. Er ist zäh, widerstandsfähig, leistungsbereit und vielseitig: Rennen, Dressur, Springen, Freizeit, Bodenarbeit.

So auch Aarete Saar, er weiß zu gefallen und ist vielseitig einsetzbar. Er hatte bereits mehrere Fohlen, die alle sehr gelungen sind. Viele Olympiasieger sind nicht umsonst Achal-Tekkiner.

Die Trakehner Mutter dazu, macht sein Pedigree zu etwas sehr seltenem und besonderem.
Zudem in der außergewöhnlichen Farbe Cremello und dem besonderen Glanz des Achal-Tekkiner's.

Aarete Saar’s Vater ist 13/16 Achal-Tekkiner und 3/16 Vollblut. Algõr (sein Vater) wurde exklusiv aus Turkmenistan als Dressurpferd importiert.

Jevfrat ist der Vater seiner Mutter und ist der Vollbruder des olympischen Pferdes Jenissei. Er stammt ab vom bekannten Springpferd Epigraf.

Oreol ist ebenfalls ein sehr bekannter russischer Trakehner.

Wir freuen uns sehr, Aarete Saar nun bei uns zu haben und wir freuen uns auf seine ersten Fohlen in Deutschland.


Verantwortlich für Text und Bilder: Katrin Goossens

Occupy Wallstreet MD

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Frederike Wenning
Mobil +49 1515 9161508
f-wenning@gmx.de

Freeze and Breed ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Trakehner
Farbe: Buckskin
Geb. 2012
Stockmaß 170 cm

Rff The Alchemist xx Rff King’s Ransom xx Milkie’s Desiree xx
Sister Georgette xx
Rff Golden Miracle xx Glitter Please xx
Ms. Tcom xx
Okarina II (Trak.) Brioni Friedensfürst
Bagheerah ox
Oksana Consul
Olivia VI

v. RFF The Alchemist xx – Brioni - Consul

Links zum pedigree:
https://de.rimondo.com/horse-details/1035570/Occupy-Wallstreet-MD#horsePedigreeA
https://www.allbreedpedigree.com/occupy+wallstreet

  • Edelblutanteil 75%
  • Trakehnerhengst in der Farbe Buckskin
  • 2015 vom ZSAA gekört
  • 2017 HLP in Marbach, Reservesieger, Note 8,53
  • HB I „Deutsches Edelblutpferd“
  • Erfolgreich bis Spr.Pf. Kl. L
  • Erfolgreich in Dres. Kl. A
  • Erfolgreich Vielseitigkeit und Gel.Pf. A

Decktaxe:

150,- Euro bei Besamung, 250,- Euro bei Trächtigkeit am 18.Tag


Occupy Wallstreet MD v. Rff the Alchemist xx a.d. Okarina (Brioni x Consul)

Hochblütiger Trakehnerhengst mit einem Edelblutanteil xx/ox von über 75 %. Klassischer Veredler aus Trakehner Leistungslinien in der Sonderfarbe eines Buckskins. Weltweit gibt es nur zwei gekörte Trakehner in der Farbe eines Buckskin!

Occupy Wallstreet MD wurde 2015 vom ZSAA gekört.

2017 konnte er seine Hengstleistungsprüfung (HLP-Turniersportprüfung) im HuL Marbach mit einer Gesamtnote von 8,53 als Reservesieger - und bester seines Jahrgangs - abschließen.

Notenausschnitt der HLP:

  • 10,0 für Charakter
  • 9,5 für Leistungsvermögen
  • 9,0 für Galoppiervermögen
  • 8,5 Parcoursspringen
  • 8,5 Fremdreiter
  • 8,75 fürs Temperament

Seitdem ist er im HB1 "Deutsches Edelblutpferd" vom ZSAA geführt.

Occupy konnte sich in seinen ersten beiden Turnierjahren unter einem Amateur gut präsentieren:

  • Springpferde A hoch platziert
  • A-Springen gewonnen
  • Springpferde L erfolgreich gegangen
  • Springprüfung Klasse L platziert
  • A-Dressur hoch platziert
  • 2. Platz in seiner ersten A-Vielseitigkeit
  • Geländepferde-A platziert

Er besticht durch seinen einmaligen Charakter. Obwohl Hengst, lässt er sich immer gut händeln und ist im Umgang sehr unkompliziert.

Stets unerschrocken und mutig meistert er neue Aufgaben und gibt seinem Reiter immer ein sicheres Gefühl.


Verantwortlich für Text und Bilder: Frederike Wenning

Highland Dale

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Ursula Ohk,
post@equidor.cologne ,
T.: 0221 1690 20 20, mobil +49 1511 4275028

Die Besamungsstation Freeze and Breed ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Oldenburger
Farbe: Rappe
Geb. 2009
Stockmaß 174 cm

Hofrat (Trak) Gribaldi Kostolany
Gondola
Habsburg II Guter Planet
Helvetta
Vici BW Florestan I (Rhld) Fidelio (Hann)
Raute (Rhld)
Rhapsody BW Master
Klarinette

v. Hofrat – Florestan - Master

Link zum pedigree: https://de.rimondo.com/horse-details/940979/Highland-Dale

• Gekört beim AES
• Dressurpferd, erfolgreich bis zur Klasse M**, ausgebildet bis Klasse S

Decktaxe:

850,- Euro, für Staatsprämienstuten wird ein Nachlaß von 300 € gewährt.


Ausgebildet bis zur schweren Klasse überzeugt dieser intelligente Hengst durch Leistungsbereitschaft und Rittigkeit. Mit seinen 1,74 Stm ist er im idealen Maß.
Dieser lackschwarze Hengst beeindruckt auf jedem Turnier und es ist eine Augenweide, ihn tanzen zu sehen.

Sein Vater Hofrat kann wohl mit Recht als Sportpferdemacher auf höchstem Niveau bezeichnet werden.

Auf der Mutterseite finden sich Teilnehmer an internationalen Championaten und bieten eine erlesene Zuchtalternative zu den überwiegend auf Donnerhall ingezüchteten Reitpferden.

Die Fohlen können nach Absprache mit den deutschen Verbänden möglicherweise mit Einzeldeckgenehmigung in ein deutsches Fohlenbuch. Andernfalls werden die Fohlen bei AES eingetragen. Die Decktaxe beträgt 850 €. Für Staatsprämienstuten wird ein Nachlaß von 300 € gewährt.


Verantwortlich für Text und Bilder: Ursula Ohk

Saladin

Rasse: AES Warmblut
Farbe: Cremello
Geb. 2016
Erwartetes Endmass: 165 cm

Beryllium MD (Old.) Brioni (Trak.) Friedensfürst
Bagheerah ox
Numees Nuget
Maple Root
Sava Alois Ascot Z
Novela
Sofi Mineral
Sofa

  • gekört beim ZSSE, Zuchtbuch Palomino, WN 8,0
  • anerkannt für den AES, Papiere möglich für alle Palominobücher, AES, Zangersheide u.w.
  • Cremello, d.h. reinerbig für das Cremegen
  • das bedeutet, alle seine Fohlen sind Palominos oder Buckskins
  • WFFS negativ
  • Anpaarung mit aufgehellten Stuten zur normalen Decktaxe möglich (mit Trächtigkeitsgarantie)

Decktaxe

Mit Trächtigkeitsgarantie 500,- Euro


Der junge Cremellohengst Saladin wird 2019 erstmalig im Deckeinsatz sein.
Er bietet alles an, was man von einem Junghengst erwartet. Natürliche Erhabenheit, ein antrittsstarkes Hinterbein, ein gutes Maß an Federkraft, Elastizität und Rückentätigkeit, dabei völlig in sich ruhend und doch mit der nötigen Power agierend, so erlebt man Saladin freilaufend und sich präsentierend. Am Sprung zeigt er sich ebenso nervenstark und eifrig; die Sprunggewaltigkeit seines Großvaters Alois scheint sich bei Saladin erfreulicherweise widerzuspiegeln.

Als Cremello ist Saladin reinerbig für das Cremegen. Er wird beispielsweise in der Anpaarung mit einem Fuchs zu 100% ein Fohlen in der Farbe Palomino zeugen. Paart man ihn mit aufgehellten Stuten an, so kann das Fohlen ebenfalls doppelt aufgehellt sein.

Besonders erwähnenswert ist sein ausgesprochen gutmütiges Wesen. Saladin ist stets freundlich und aufgeschlossen. Seine natürliche Neugier macht den Umgang mit ihm abwechslungsreich. Nervosität und Panik sind ihm unbekannt.


Vater von Saladin ist der Prämienhengst Beryllium MD aus der Zucht von Dr. Marliese Dobberthien, die vor allem bekannt wurde durch ihre gezüchteten Hengste Quasi Gold MD und Qaside MD. Saladin ist der einzige doppelt aufgehellte Sohn von Beryllium MD, der den Züchtern zur Verfügung steht. Beryllium MD zeichnete sich aus durch sehr ehrliche, durch den Körper angelegte Bewegungen, er war ein großer und kräftiger Hengst. Alle diese Eiogenschaften sind bei aufgehellten Pferden noch eher selten zu finden. Beryllium's Großvater war der unter Lisa Wilcox hocherfolgreiche Hengst Friedensfürst.


Saladin's Mutter ist eine Tochter des im Ausland hoch dekorierten Springhengstes Alois - die Stute Sava. Sava ist auch die Mutter von Scheherazade. Sie wurde in Mecklenburg-Vorpommern mit der Staatsprämie ausgezeichnet und erreichte höchste Bewegungsnoten.


Verantwortlich für Text und Bilder: Bärbel Ott

Sir Cisco

Rasse: Mecklenburger
Farbe: Braunschecke
Geb. 2006
Stckm. 165 cm

Sancisco – Arpeggio - Polany

Sancisco Sandro Hit Sandro Song
Loretta
Rosenfee Rohdiamant
Fauna
Florida Arpeggio Acord II
Perle
Pensylvania Polany
Kentucky

 

Link zum pedigree: 
https://de.rimondo.com/horse-details/246392/Sir-Cisco-2

  • Gekört in vielen Verbänden, 2007 Mecklenburg
  • HB I in Mecklenburg, Westfalen, Pinto, Süddeutsche Verbände, Norwegen, Barockpinto Holland (BPS), weiterhin Zuchtbuch I Papiere in Dänisches WB, Schwedisches WB, Oldenburg, u.v.m.
  • Platz im Finale des Dt. Bundeschampionats für 5jährige Vielseitigkeitspferde, WN 9,1 für Technik und Vermögen!
  • 2012 qualifiziert für das Deutsche Bundeschampionat für 6jährige Pferde
  • 2013 qualifiziert für die Weltmeisterschaft der jungen Pferde – Vielseitigkeit – in Frankreich für 7jährige
  • Deutscher 30 Tagetest erfolgreich abgelegt (Gesamtnote 7,88)

 

Decktaxe:

800,- Euro

Sir Cisco – ein traumhaft schöner Warmbluthengst in außergewöhnlicher Jacke. Sehr selten findet man in der heutigen Zucht Schecken. Noch dazu Schecken, die sportlich so erfolgreich sind wie Sir Cisco. Seine Erfolge lesen sich eindrucksvoll:

Bereits als junges Pferd zeigte er seine Doppelveranlagung und qualifizierte sich mehrfach zum Bundeschampionat, war Finalteilnehmer und sogar qualifiziert für die Weltmeisterschaft der jungen Pferde in Frankreich. In den Qualifikationen sammelte er zahlreiche Siege und Platzierungen, nahezu ausnahmslos mit Wertnoten ab 8,3.

Einige Körungen von Sir Cisco:

Norwegische Warmblutkörung, Schwerpunkt Sport, 27. – 29. März 2009

  • Temperament, Charakter: 8
  • Typ: 8
  • Fundament: 8
  • GGA: 8 Schritt, 7 Trab, 9 Gallop
  • Insgesamt: 8
  • Springen: 9 - 9 - 8 - 9 (Vermögen / Technik / Sprung / Reaktion)
  • Reitvoraussetzungen: 9 – 9 – 7 – 8 - 10

Richterkommentar: Großer, gut entwickelter und maskuliner Hengst in gutem Sportmodell. Schöner Kopf, wohlgeformter Hals, gut bemuskelter Rücken. Gutes Fundament, etwas kurzer Trab, dafür sehr rhytmischer Galopp, sehr gute Springeigenschaften.

Pintokörung Norwegen, 13. – 14. März 2009

  • Temperament und Charakter: 9
  • Typ: 8
  • Fundament: 8
  • GGA: 8 Schritte, 8 Trab, 9 Galopp
  • Gesamt: 8
  • Springen: 8 - 8 - 8 - 8 - 9

Kommentar: Harmonischer, edler und rechteckiger Hengst von sehr guter Qualität. Guter Hals, lange Mähne, etwas steile Schulter. Korrehtes Fundament mit gut markierten Verbindungen. Gute, leichte und aktive Bewgungen, guter Springansatz.

 

30 Tagetest, Deutschland, 02.12.2009

  • Trab 7,75
  • Galopp 8
  • Schritt 7
  • Springanlage 8
  • Springmanier 8
  • Springvermögen 8
  • ENDNOTE 30-Tage-Test 03.11.09 - 01.12.09:
  • Gesamtnote Note = 7.88
  • Dressurnote Note = 7.71
  • Springnote Note = 7.81

Norwegischen Warmblutkörung, Schwerpunkt Sport, 19. – 20. März 2011

  • Temperament, Charakter: 8.5
  • Typ: 8
  • Fundament: 7
  • GGA: 8,5 Schritt, 8 Trab, 8,5 Gallop
  • Insgesamt: 8
  • Springen: 8.5 - 8.5 - 8.5 - 9 (Vermögen / Technik / Sprung / Reaktion)
  • Fahrtest: 8.5

Richterkommentar: Harmonischer, rechteckiger Hengst in gutem Typ. Gut angesetzter Hals. Etwas steile Schulter, langer, aber nicht markierter Widerrist. Gut bemuskelte Ober- und Unterschenkel. Gutes Fundament. Freie, gute Bewegungen in allen Grundgangarten – sehr ausgewogenes Pferd, zeigt eine gute Rittigkeit. Sehr gute Springanlage.

Pintokörung Norwegen, 1. – 2. April 2011

  • Temperament und Charakter: 8.5
  • Typ: 8.5
  • Fundament: 7,5
  • GGA: 7 Schritte, 7,5 Trab, 8 Galopp
  • Gesamt: 8
  • Springen: 6 - 7 - 8 - 8 - 8 (mit dem Kommentar, scheint ein wenig müde für den Tag. Gute Bascule, gutes Vermögen)

Kommentar: Gefälliger Hengst von sehr guten Typ, schönem Kopf und wohlgeformten Hals. Lange, aber schlecht markierte Mähne, gut ausgebildeter und bemuskelter Rücken und gute Linien. Gutes Fundament, trockene Gliedmase. Im Trab taktvoll mit viel Schulterfreiheit, raumgreifende Bewegungen mit guter Hinterhand-Aktivität.

Sir Cisco’s Brüder Wyoming und Wind Dancer wurden ebenfalls in Mecklenburg 2007 gekört. Seine komplette Verwandtschaft besteht aus erfolgreichen Sportlern, einige davon wurden nach Übersee verkauft. Der Vater, Sancisco, beeindruckte mit Traumnoten in seinem 70 Tagetest: Eine 10,0 in der Rittigkeit, 9,5 für Galopp und 9,0 für Trab, sowie eine 9 im Springen.

Arpeggio gewann den 70 Tagetest in Westfalen und hat zahlreiche gekörte Söhne und sporterfolgreiche Nachzucht.


Nachzucht


Verantwortlich für Text und Bilder: Lillian Strand

Royal Olymp

Rasse: Oldenburger
Farbe: Fuchs
Geb. 11.06.1997
Stckm. 172 cm

Rohdiamant – Florestan – Francisco I

Rohdiamant Rubinstein Rosenkavalier
Antine
Elektia 5 Inschallah AA
Elektia
Farce Florestan Fidelio
Raute
Franca Francisco I
Penny

Link zum pedigree:

https://de.rimondo.com/horse-details/16153/Royal-Olymp#horsePedigreeA

  • Prämienhengst Oldenburg
  • Zugelassen in nahezu alles deutschen Warmblutzuchtverbänden
  • In Norwegen 2018 zum Elitehengst ernannt
  • 3mal für das Bundeschampionat qualifiziert, Finalteilnehmer

Decktaxe:

800,- Euro

 

Bei seiner Körung 2000 in Vechta wurde Royal Olymp als Prämienhengst gefeiert. Seine Laufbahn bewies, dass dies eine absolut korrekte Entscheidung war: Beim 30 Tagetest wurde er Viertplatzierter mit den Traumnoten Dressureigenschaft 8,58 und einer Rittigkeit von 9,25 WN. Sogar im Springen schnitt er als 6.platzierter ab, mit einer Wertnote von 8,33.

Er war gleich 3mal für das Deutsche Bundeschampionat qualifiziert und erreichte dort das Finale.

Als er die schwere Klasse Intermediaire I erreicht hatte, beendete leider eine schwere Verletzung seine Sportkarriere. Jedoch bewies Stutterie ML in Norwegen, dass das Unmögliche möglich ist. Sie kauften den Hengst und er wurde von seinem Reiter Siv Krog Morberg wieder aufgebaut.

Nur ein Jahr später gewann er einen Grand Prix! Fantastisch, dass der Hengst nach seiner schweren Verletzung wieder zurückkehrte und erfolgreicher denn je im höchsten Dressurniveau wurde.

2015 ist Royal Olymp leider verstorben. In den beiden Jahren davor wurde er ausschliesslich zur Zucht eingesetzt.

Royal Olymp kommt aus einer guten Springlinie.

Farce war Reservechampion in Oldenburg und wurde 2. Im Bundeschampionat. Eine weitere Schwester von Royal Olymp wurde 2001 Vizemeister der Springkörung in Oldenburg; noch im selben Jahr wurde sie für den Spitzenpreis der Auktion nach Australien verkauft.

In der Zucht hat Royal Olymp 5 gekörte Söhne, darunter Repertoire und Riccione, Sieger des 70 Tage-Tests und Royal Oak (verkauft nach Australien) – Dressurchampion 2007. Es qualifizierten sich immer mehr Nachkommen für das Bundeschampionat.

Auf der norwegischen Warmblutkörung erhielt er die folgenden Noten:

  • Typ: 9 (8,5)
  • Oberlinie: 9 (8,5)
  • Fundament: 7
  • Schritt: 8,5
  • Trab: 8,5
  • Galopp: 9
  • Gesamteindruck: 9 (8,5)            
  • Exterieurindex: 9 (8,5)
  • Gangartsindex: 8,7
  • Springindex: 7,5
  • Veterinärklasse I

2018 wurde Royal Olymp in Norwegen zum Elitehengst ernannt


Verantwortlich für Text und Bilder: Lillian Strand

EH Mescalero

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Heidi Schurek,
info@soelringhoff.de ,
Tel.: 0 46 06 - 13 13, Mobil: 0170-3808680
Deckverträge + Versandaufträge: kontakt@foerdesamen.de

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Geb. 1998
Stm. 163 cm

Mangold N Malteser Gold Marduc
Altamira
Isabella Magister
Inka
Caroline Sando Paso N Samber
True Bella
Catilina Bajar ox
Carola

Link zum pedigree: http://www.allbreedpedigree.com/mescalero7

  • gekört 2001 in NMS; HB 1 des Pferdestammbuchs Schleswig-Holstein Hamburg e.V – Rassesieger –
  • Hengsleistungsprüfung in Neustadt – Dosse 2001 mit 7,73 abgeschlossen
  • Anerkannt beim Zuchtverband für Deutsche Pferde „Pinto“ HB 1
  • Prämierte Nachzucht

Mescalero ist ein mit viel Ausdruck ausgestatteter Hengst mit einem harmonischem Gebäude. Er verfügt über sehr gute GGA, insbesondere über eine losgelassene und taktmäßige Trabbewegung.

Der Hengst ist umgänglich und überaus leistungsbereit.

Väterlichseits führt er über Marduc und Magister Trakehnerblut, während seine Mutter Caroline auf der Vaterseite auf Samber zurückgeht. Über die Mutterseite ist mit dem Stempelhengst Bajar ein Schuss Araberblut nicht zu verleugnen.


Nachzucht

Seine Nachzucht hat sich seit 2003 sehr erfolgreich gezeigt:

  • Landeszuchtschau Schleswig-Holstein des ZfdP in den Fohlenringen 2x den 1a Preis
  • Auf der Bundeszuchtschau des ZfdP sicherte sich ein Hengstfohlen die Championatschärpe seiner Klasse
  • Beim Deutschen Fohlenchampionat der LVM qualifizierte sich ebenfalls ein Hengstfohlen
  • 2004 wurde ein Pintostutfohlen mit 8.0 prämiert und auf dem Fohlenchampionat in Bad Segeberg Reservesieger.
  • 2005 wird aus seinem ersten Fohlenjahrgang ein Pintohengst beim Pferdestammbuch Schleswig-Holstein Hamburg e.V gekört und verlässt als Siegerhengst die Holstenhalle in NMS
  • Auf der Althengstschau 2005 wird Mescalero an erster Stelle rangiert.
  • 2006 wurde ein Pintostutfohlen auf dem Fohlenchampionat in Bad Segeberg Reservesieger und die Pintostute Tewdwr Amy v. Mescalero a. d. StPrSt Attika erhält die Zweijährigen Prämie und wird auf einer Zuchtschau Sektionssieger und Gesamtsiegerstute über alle vorgestellten Sektionen mit der Wertnote 8,6
  • 2007 die Pintostute Tewdwr Amy legt erfolgreich ihre SLP ab und wird Rassesiegerstute bei der Elitestutenschau, sie erhält somit den Staatsprämientitel
  • Nachzucht 2007: 1a Preis bei der Landeszuchtschau in Lentföhrden und Reservesieger Fohlenchampionat in Bad Segeberg sowie weitere prämierte Einfarbige als auch Bunte
  • 2008: Althengstschau Pferdestammbuch Schleswig-Holstein. Aufgrund seiner Nachzuchtleistung wird er in die Klasse I eingestuft und erhält somit den Titel „Elitehengst“
  • eine Stute erhält die Zweijährigen Prämie anläßlich einer Landeszuchtschau des DPZV wird die Pinto StPr.St. Tewdwr Amy zum 2. Mal Landessiegerstute
  • Fohlenchampionat in Bad Segeberg: Mescalero stellt die Fohlenchampioness in der Klasse der Pintos
  • 2009: Körung ZfdP in Lentföhrden: Siegerhengst bei den Spezialrassen, prämierte Nachzucht; Zulassung zum Fohlenchampionat in Bad Segeberg, seine Mutter Caroline stellt die Siegerfamilie über alle vorgestellten Familien anläßlich der Zuchtschau auf der Norla
  • 2010: prämierte Nachzucht; Zulassung zum Fohlenchampionat in Bad Segeberg, anläßlich der Stuteneintragung erhält eine Stute die Bezirksprämie und beendet erfolgreich ihre Stutenleistungsprüfung mit einer Wertnote von 7,89. Sie kann insbesondere im Freispringen (8,5); Galopp (8,0), Rittigkeit (8,0) und Fremdreiter (8,0) die Richter überzeugen. Wiederholt stellt seine Mutter Caroline anläßlich einer Zuchtschau die Siegerfamilie über alle vorgestellten Familien. Weiterhin stellt sie mit  ihrem Stutfohlen von Hirtentanz die Fohlenchampioness bei den Pintos anläßlich des Fohlenchampionates in Bad Segeberg.
  • 2011: Eine Pintostute erhält die Zweijährigen Prämie. Eine weitere Braunscheckstute erhält anläßlich der Stuteneintragung des Pferdestammbuchs S-H die 1. Prämie auf der Elitestutenschau und wird Rassesieger und Staatsprämienanwärterin. Im Rahmen der Eintragungsreise des ZfdP wird eine Stute im Zuchtbuch Kleines Deutsches Reitpferd mit einer 8,0 eingetragen und ebenfalls mit einer Verbandsprämie ausgezeichnet. Diese Stute wird auf der Landeszuchtschau des ZfdP im Juli des Jahres in ihrer Klasse mit dem 1b Preis ausgezeichnet.
  • 2012: Auch in diesem Jahr erhält eine Braunscheckstute anläßlich der Elitestutenschau die 1. Prämie und somit die Verbandsprämie – Staatsprämienanwärterin
  • 2013: Pinto Stutfohlen gewinnt das Fohlenchampionat in Bad Segeberg in ihrer Klasse
  • 2014: ZfdP Landes- und Bundeszuchtschau , Siegerstute Pinto Fiena's Stella Loona von Mescalero, Z+B: J. Rohde
  • 2015: ZfdP Landes- und Bundeszuchtschau, Reserve Siegerstute Pinto Fiena's Stella Loona von Mescalero, Z+B: J. Rohde
  • - 2016: Eine weitere Pintostute erhält die Staatsprämie, Rassesiegerstute im Rahmen der Elitestutenschau, Z+B: J. Rohde. Im Sport erfogreiche Nachkommen bis zur Kl. M im Springen. Anläßlich des Fohlenchampionats in Bad Segeberg stellte er bei den Kleinen Deutschen Reitpferden mit Söl'rings Mes Espoir den Championatsieger
  • 2017: ZfdP Landeszuchtschau, Landeschampioness Pintado's Lady Gaga von Mescalero, Z+B: J. Rohde


Verantwortlich für Text und Bilder: Heidi Schurek, www.soelringhoff.de

Javino (Jussuf-311) Sha

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Gestüt Rhön, Doris und Thomas Wehner,
Tel.: 0049(0)6655-74634, gestuet.rhoen@gmail.com

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Shagya-Araber
Farbe: Schimmel
Geb. 2013
Stockmass: 162 cm

v. Jelzin (Jussuf-911) – Graf Sandor - Egmond

Jelzin (Jussuf-911) Jussuf Joshua
Fedra
Rapina Raon
Lasandra
Alien Graf Sandor Koheilan III
Sissi
Alali Egmond
Ghalion Kajana
  • Gekört ÖAZV Stadl Paula 2016, anerkannt in Alsfeld vom ZSAA 2017
  • Zuchtzulassung für alle arabischen Rassen

DECKTAXE

800,- Euro


TG-Deckverträge und Informationen: http://www.gestuet-rhoen.de/

Inhaltlich verantwortlich: Stephen Rasche-Hilpert